HEBEL UND MARGIN

Beim Marginhandel können Sie die Mittel auf Ihrem Konto hebeln, um so eventuell größere Gewinne (aber auch größere Verluste) zu erwirtschaften.

MARGINHANDEL VERSTÄNDLICH GEMACHT

OANDA unterstützt den Marginhandel, d. h. Sie können Positionen eingehen, die größer sind als das Guthaben auf Ihrem Konto. Die Kehrseite ist, dass die Wahrscheinlichkeit, erhebliche Verluste zu erleiden, gleich hoch ist. Es lohnt sich daher, beim Einsatz von Hebeln Stop-Loss-Orders einzurichten, um mögliche Verluste zu begrenzen. Vergessen Sie nicht, dass Stop-Loss-Orders nicht garantiert sind, denn Lücken bei den Marktkursen könnten zur Folge haben, dass Ihre Orders zu einem noch ungünstigeren Kurs ausgeführt werden.

WICHTIGE DEFINITIONEN

MARGIN

Eine Sicherheitshinterlegung oder Erfüllungsgarantie. Beim gehebelten Handel wird der Margin-Betrag (Einschusszahlung) auf dem Konto gesperrt, solange der Trade offen ist. Zur Eröffnung eines Handelskontos bei OANDA ist zwar die Hinterlegung einer Mindest-Margin nicht erforderlich, doch die auf Ihrem Konto verfügbare Margin begrenzt das Volumen der Positionen, die Sie eröffnen können.

HEBEL

Der Kehrwert zur Margin. Eine 2 %-Margin entspricht z. B. einem Hebel von 50:1. Das zulässige Hebel-Limit wird von den Aufsichtsbehörden der jeweiligen Region bestimmt. Der jeweilige Händler und OANDA können den Hebel eventuell auf ein niedrigeres Niveau begrenzen, als von den Aufsichtsbehörden zugelassen ist.

MARGIN-ANFORDERUNG

Die für ein bestimmtes Instrument erforderliche Margin auf Ihrem Konto ist entweder die von ihrem Geschäftsbereich aufsichtsrechtlich vorgeschriebene Margin oder die von Ihnen für Ihr Konto gewählte Margin, je nachdem, welcher Betrag höher ist. Wenn die Aufsichtsbehörde beispielsweise auf EUR/GBP (Hebel 50:1) 2 % vorschreibt und Sie wählen eine Margin von 5 % (20:10) für Ihr Konto, ist die Margin-Anforderung für das Instrument der höhere der beiden Beträge. In diesem Fall also 5 %.

NETTOINVENTARWERT

Der NIW ist der Wert aller Vermögenswerte abzüglich aller Verbindlichkeiten. Wenn Sie offene Positionen haben, wird der NIW aus dem Gesamtvermögen auf dem Konto zuzüglich dem theoretischen Wert der offenen Positionen berechnet. Dieser Wert ergibt sich aus dem Wert Ihrer Positionen, wenn diese zum aktuellen Marktwert geschlossen würden.

VIDEO ANSCHAUEN

Einführung zu Margin und Hebel

Der gehebelte Handel ist mit einem hohen Risiko verbunden. Beim Marginhandel können sowohl die Gewinne als auch die Verluste verstärkt ausfallen. Wägen Sie vor einem Markteintritt sorgfältig Ihre finanziellen Ziele, Ihren Erfahrungsstand und Ihre Risikobereitschaft ab.

MARGIN-SCHLIESSUNG NÄHER ERLÄUTERT

Sinkt der Wert für die Margin-Schließung auf die Hälfte oder unter die Hälfte der verbrauchten Margin, werden alle handelbaren Positionen auf dem Konto automatisch zu den zum Zeitpunkt der Schließung geltenden Kursen auf der Plattform geschlossen.

Ist der Handel für bestimmte offene Positionen zum Zeitpunkt der Margin-Schließung nicht möglich, bleiben diese Positionen offen und die OANDA-Plattform wird Ihre Margin-Anforderungen weiterhin beobachten. Sobald die Märkte für die verbleibenden offenen Positionen wieder geöffnet sind, kann eine weitere Margin-Schließung erfolgen, falls auf Ihrem Konto weiterhin die erforderlichen Einschusszahlungen fehlen.

In Zeiten rascher Marktbewegungen erfolgen die Warnungen eventuell rasch hintereinander. Möglicherweise reicht die Zeit nicht aus, um überhaupt Warnungen auszusenden. Achten Sie auf das Feld \„Margin Closeout Percent\“ (Prozentsatz für die Margin-Schließung) in der Kontoübersicht auf der Benutzeroberfläche der Plattform. Je näher der Prozentsatz für die Margin-Schließung bei 100 % liegt, desto näher sind Sie der Margin-Schließung.

SO VERMEIDEN SIE MARGIN-SCHLIESSUNGEN

Denken Sie daran, dass Sie selbst Ihr Konto im Auge behalten müssen, um Margin-Schließungen vorzubeugen. Sie müssen eine ausreichend hohe Margin auf Ihrem Konto zur Verfügung halten, um Ihre offenen Positionen decken zu können.

BEOBACHTEN

BEOBACHTEN

Überprüfen Sie Ihr Konto laufend, vor allem, zu Marktschluss vor dem Wochenende und während Zeiten hoher Volatilität.

Ausführungstempo – Dargestellt durch Raketensymbol

HEBEL NIEDRIGER SETZEN

Wenn Sie sich selbst eine höhere Margin setzen, werden sie auf potenzielle Margin-Schließungen früher aufmerksam und können bei Bedarf den Hebel erhöhen.

Ausführungstempo – Dargestellt durch Raketensymbol

AUF DAS KONTO EINZAHLEN

Nehmen Sie zusätzliche Einzahlungen auf das Konto vor oder überweisen Sie Mittel von einem Unterkonto. Bedenken Sie, dass Einzahlungen eine gewisse Zeit erfordern und eventuell zu spät auf Ihrem Konto erscheinen.

Beobachten

POSITIONSGRÖSSE VERRINGERN

Bei OANDA können Sie den Umfang Ihrer Positionen stufenweise verringern, wenn Sie sich einer Margin-Schließung nähern.

Stop-Loss-Tool mit Schraubenschlüssel

EINZELNE POSITIONEN SCHLIESSEN

Wählen Sie die Orders, die Sie schließen möchten, um die erforderliche Margin zu reduzieren.

STOP-LOSS-ORDER SETZEN

STOP-LOSS-ORDER SETZEN

Bestimmen Sie zur Begrenzung Ihres Verlustrisikos für jeden offenen Trade eine Stop-Loss- oder Trailing-Stop-Order.

VIDEO ANSCHAUEN

So beugen Sie einer Margin-Schließung vor

Margin-Schließungen können Händler vor einem möglichen Verlust schützen, der das Gesamtguthaben auf Ihrem Handelskonto übersteigen könnte. Auf sich rasch verändernden Märkten können die Verluste jedoch das Kapital übersteigen.

SCHRITTE ZUM BERECHNEN DER VERFÜGBARN MARGIN

Berechnen Sie Ihre verfügbare Margin anhand der nachstehenden Schritte:

Verbrauchte Margin berechnen

Die verbrauchte Margin gibt an, wie viel Ihres Nettovermögens derzeit als Margin für offene Positionen gehalten wird. Die verbrauchte Margin entspricht der Positionsgröße multipliziert mit der Margin-Anforderung, summiert über alle offenen Positionen.

BEISPIEL: Sie verfügen über ein USD-Konto mit einem Hebel-Limit von 20:1 und einer Long-Position von 10.000 EUR/GBP. Der aktuelle Wechselkurs für EUR/USD lautet 1,1320/1,1321. Somit liegt der aktuelle Mittelkurs für EUR/USD bei 1,13205.

Für die Hebelberechnung wird der Niederstwert des aufsichtsrechtlichen Hebel-Limits und des von Ihnen gewählten Hebels verwendet. Die Aufsichtsbehörde lässt einen Hebel von 50:1 auf EUR/GBP zu, aber da Sie einen Hebel von 20:1 für Ihr Konto gewählt haben, wird ein Hebel von 20:1 (oder 5 % Margin-Anforderung) verwendet.
Ihre verbrauchte Margin ist die Positionsgröße x Margin-Anforderung = 10.000 EUR x 5 % = 500 EUR.
Die verbrauchte Margin in Ihrer Kontowährung = 500 x 1,13205 = 566,025 USD.

Berechnen der verfügbaren Margin

Die verfügbare Margin ist 0 oder Ihr Nettoinventarwert abzüglich Ihrer verbrauchten Margin, je nachdem, welcher Betrag höher ist.

Wert für die Margin-Schließung berechnen

Der Wert für die Margin-Schließung entspricht Ihrem Guthaben zuzüglich Ihrem unrealisierten G/V aus allen offenen Positionen, umgerechnet in die Kontowährung. Alle Berechnungen erfolgen mit den aktuellen Mittelkursen.

BEISPIEL: Das Guthaben Ihres USD-Kontos beträgt 1.000 USD und eine offene Long-Position von 10.000 EUR/USD mit einem Eröffnungskurs von 1,1200. Der aktuelle Wechselkurs für EUR/USD beträgt 1,13200/1,13210. Somit liegt der aktuelle Mittelkurs für EUR/USD bei 1,13205.
Ihr unrealisierter G/V, der anhand des aktuellen Mittelkurses berechnet wird (aktueller Mittelkurs – Eröffnungskurs) x Positionsgröße = (1,13205 – 1,1200) x 10.000 = 120,50 USD.
Der Wert der Margin-Schließung beträgt 1.000 + 120,50 = 1.120,50 USD.

FAQ: Was ist die Initial Margin bzw. der Ersteinschuss?

Die Initial Margin für einen Trade entspricht der Größe des Trades, multipliziert mit der Margin-Anforderung. Der Betrag wird dann in die Kontowährung umgerechnet. Beim Eröffnen eines neuen Trades muss Ihre Initial Margin kleiner als oder gleich der verfügbaren Margin sein. Ist die Initial Margin größer als oder gleich der verfügbaren Margin, dann können Sie den Trade nicht eröffnen.

LOS GEHT'S

Eröffnen Sie ein Demo-Konto zur Feinabstimmung Ihrer Handelsstrategien

Demo-Konto ausprobieren

Beantragen Sie jetzt ein Live-Konto und in wenigen Minuten können Sie mit dem Handel loslegen

Live-Konto eröffnen

Das Trading birgt ein erhebliches Verlustrisiko

† Rechtliche Hinweise:

Die Ausführungsgeschwindigkeit basiert auf den mittleren Latenzzeitmessungen vom Bestelleingang bis zur Auftragsbetätigung bei allen Anfragen zu Börsenaufträgen und Handelsabschlüssen, die zwischen dem 1. August und 30. November 2017 auf der v20-Abwicklungsplattform ausgeführt wurden, mit Ausnahme von MT4-initiierten Aufträgen.

Differenzkontrakte (Contracts for Difference - CFDs) oder Edelmetalle sind für Personen mit Wohnsitz in den Vereinigten Staaten von Amerika NICHT verfügbar.

MT4 Hedging ist für Personen mit Wohnsitz in den USA NICHT verfügbar.

Die Commodity Futures Trading Commission (CFTC, US-Aufsichtsbehörde für den Terminhandel) begrenzt den für private Devisenhändler in den Vereinigten Staaten verfügbaren Hebel auf 50:1 bei Hauptwährungspaaren und 20:1 bei allen anderen Währungspaaren. OANDA Asia Pacific gewährt einen maximalen Hebel von 50:1 auf Devisenprodukte und bei Differenzkontrakten kommen Hebelgrenzen zur Anwendung. Der maximale Hebel für Kunden von OANDA Canada wird von der IIROC festgelegt und Änderungen sind vorbehalten. Nähere Informationen finden sich im Abschnitt regulatorische und finanzielle Compliance.

Ihr Kapital steht auf dem Spiel. Verluste können Ihre Investitionen übersteigen. Der Leverage-Handel birgt große Risiken und ist nicht für jeden geeignet.