DER RELATIVE-STÄRKE-INDEX (RSI)

Mit dem RSI können Händler die Stärke des aktuellen Marktes leichter beurteilen

STÄRKE VON MARKTTRENDS MESSEN

Der von Wells Wilder 1978 eingeführte Relative-Stärke-Index (RSI) ist ein oszillierender Indikator, der auf Veränderungen der Marktkurse mit Auf- und Abwärtsbewegungen reagiert.

RSI-INDIKATOREN

  • Ein Messwert von 30 oder darunter wird als überverkauft gewertet und signalisiert einen potenziellen Kursanstieg.
  • Ein Messwert von 70 oder darüber wird als überkauft gewertet und signalisiert einen potenziellen Kursrückgang.
  • Eine Bewegung von unterhalb der Mittellinie nach oben wird als Aufwärtstrend interpretiert.
  • Ein Kreuzen der Mittellinie von oben nach unten deutet auf einen Abwärtstrend hin.

Der RSI ist ein oszillierender Indikator, der auf Veränderungen am Markt mit Auf- und Abwärtsbewegungen reagiert.

RSI-KALKULATION

Heutzutage können Handelsplattformen die RSI-Kalkulation automatisch durchführen. Sie müssen es also nicht manuell machen. Ein Grundverständnis der RSI-Bestimmung ist jedoch von Vorteil, beginnend mit der eigentlichen RSI-Formel:

RSI = 100 - [100 / (1 + RS)] — Wobei: RS (Relative Stärke) = durchschnittlicher Gewinn/Verlust

In unserem Beispiel beträgt die Anzahl der für die Berechnung der durchschnittlichen Gewinne und Verluste einzubeziehenden Betrachtungszeiträume 14. Sie können diesen Wert auf der OANDA-Plattform ändern, doch Wilder kam zu dem Schluss, dass 14 Zeiträume das beste Ergebnis liefern.

  • Die ersten zu berechnenden Komponenten sind die durchschnittlichen Gesamtgewinne und -verluste. Diese Informationen sind für die Ermittlung der relativen Stärke (RS) für das Währungspaar erforderlich.
  • Die durchschnittlichen Gewinne ergeben sich aus der Summe aller Gewinne der vergangenen 14 Betrachtungszeiträume geteilt durch 14. Die durchschnittlichen Verluste errechnen sich auf dieselbe Weise durch Summieren der Verluste der vergangenen 14 Betrachtungszeiträume geteilt durch 14.
  • Die Relative Stärke wird dann auf einen Indexwert umgelegt und auf der Wilder-Skala von 1 bis 100 grafisch dargestellt.

Die RSI-Kalkulation besteht in der Ermittlung der durchschnittlichen Gesamtgewinne und Gesamtverluste.

RSI-SIGNALE LESEN

Der RSI ist leicht zu interpretieren und ergibt sehr klare Handelssignale. Die RSI-Skala weist zwei gut definierte Regionen auf — eine geht von 0 bis 30 und die zweite deckt den Bereich von 70 bis 100 ab.

Überverkaufter Indikator

Laut Wilder wird ein RSI-Wert im Bereich 0 bis 30 als überverkauft gewertet. Manche Händler gehen davon aus, dass ein überverkauftes Währungspaar darauf hindeutet, dass sich der Abwärtstrend am Markt wahrscheinlich umkehren wird und sich somit eine Kaufgelegenheit ergibt (d. h. ein Hausse- oder Bullen-Signal).

Überverkaufter Indikator eine Möglichkeit zum Kauf

Überkaufter Indikator

Andererseits gilt ein RSI-Wert im Bereich 70 - 100 der Skala als überkauft. Das Signal deutet darauf hin, dass das Widerstandsniveau für das Währungspaar unmittelbar bevorsteht oder bereits erreicht wurde und der Kurs wahrscheinlich sinken wird. Manche Händler würden das als Verkaufschance interpretieren (d. h. ein Baisse- oder Bären-Signal).

Überkaufter Indikator – für manche Händler als Verkaufschance gesehen

KREUZEN DER MITTELLINIE

Neben den oben beschriebenen überverkauften und überkauften Indikatoren richten technische Trader, die sich am Relative-Stärke-Index orientieren, ihren Fokus auch auf ein Kreuzen der Mittellinie.

↗ Ein ansteigendes Kreuzen der Mittellinie – also von unten nach oben – erfolgt, wenn der RSI-Wert auf der Skala die 50-Linie schneidet und sich nach oben der 70-Linie zubewegt. Diese Bewegung signalisiert, dass der Markttrend an Stärke gewinnt und wird als Hausse-Signal gewertet, bis sich der RSI der 70-Linie nähert (d. h. der überverkaufte Bereich).

↘ Ein absteigendes Kreuzen der Mittellinie – also von oben nach unten – bedeutet ein Nachlassen der Stärke, und wird, solange der Wert nicht unter die Marke 30 in den überverkauften Bereich der Skala fällt, als ein Baisse-Signal interpretiert. ↗ Dieses Kreuzen erfolgt, wenn der RSI-Wert auf der Skala die 50-Linie schneidet und sich nach unten der 30-Linie nähert.

Mittellinie-Kreuzen technische Händler arbeiten mit dem Relative-Stärke-Index

LOS GEHT'S

Eröffnen Sie ein Demo-Konto zur Feinabstimmung Ihrer Handelsstrategien

Demo-Konto ausprobieren

Beantragen Sie jetzt ein Live-Konto und in wenigen Minuten können Sie mit dem Handel loslegen

Live-Konto eröffnen

Verluste können das angelegte Kapital übersteigen

† Rechtliche Hinweise:

Die Ausführungsgeschwindigkeit basiert auf den mittleren Latenzzeitmessungen vom Bestelleingang bis zur Auftragsbetätigung bei allen Anfragen zu Börsenaufträgen und Handelsabschlüssen, die zwischen dem 1. August und 30. November 2017 auf der v20-Abwicklungsplattform ausgeführt wurden, mit Ausnahme von MT4-initiierten Aufträgen.

Differenzkontrakte (Contracts for Difference - CFDs) oder Edelmetalle sind für Personen mit Wohnsitz in den Vereinigten Staaten von Amerika NICHT verfügbar.

MT4 Hedging ist für Personen mit Wohnsitz in den USA NICHT verfügbar.

Die Commodity Futures Trading Commission (CFTC, US-Aufsichtsbehörde für den Terminhandel) begrenzt den für private Devisenhändler in den Vereinigten Staaten verfügbaren Hebel auf 50:1 bei Hauptwährungspaaren und 20:1 bei allen anderen Währungspaaren. OANDA Asia Pacific gewährt einen maximalen Hebel von 50:1 auf Devisenprodukte und bei Differenzkontrakten kommen Hebelgrenzen zur Anwendung. Der maximale Hebel für Kunden von OANDA Canada wird von der IIROC festgelegt und Änderungen sind vorbehalten. Nähere Informationen finden sich im Abschnitt regulatorische und finanzielle Compliance.

Diese Angaben dienen ausschließlich Informationszwecken - Die angeführten Beispiele dienen ausschließlich der Veranschaulichung und reflektieren möglicherweise nicht die aktuellen Kurse von OANDA. Diese Informationen sind nicht als Anlageempfehlung oder Aufforderung zum Handeln zu verstehen. Vergangene Wertentwicklung ist kein Hinweis auf zukünftige Entwicklung.

Ihr Kapital steht auf dem Spiel. Verluste können Ihre Investitionen übersteigen. Der Leverage-Handel birgt große Risiken und ist nicht für jeden geeignet – erfahren Sie mehr