Germany 30 – Q1 2021 Ausblick

Der Germany 30 oder DAX 30-Index hat im bisherigen Jahresverlauf mehr als 2 % zugelegt und ist im letzten Quartal um mehr als 7 % gestiegen.

Mit dem nun unterzeichneten Brexit-Handelsabkommen und der Genehmigung des neuen Covid-19-Entlastungspakets durch die USA könnte es im ersten Quartal 2021 zu einem Aufwärtstrend im DAX 30-Index kommen.

Was ist der Germany 30?

Der Germany 30 ist ein Aktienindex, der 30 der größten und liquidesten an der Frankfurter Börse (FSE) notierten Blue-Chip-Unternehmen umfasst. Bei diesem kapitalisierungsgewichteten Index handeln Sie mit den Vermögen einiger der bekanntesten globalen Marken wie BMW, Deutsche Bank, Adidas und Siemens.

Die 30 Unternehmen des Germany 30 entsprechen 75 % der gesamten Marktkapitalisierung der Frankfurter Wertpapierbörse. Daher kann er oft als Indikator der deutschen Wirtschaft – einer der größten der EU – herangezogen werden. Der Germany 30 spricht auch internationale Investoren an, da die börsennotierten Unternehmen durch Verkäufe und Aktivitäten außerhalb Deutschlands erhebliche Umsätze erwirtschaften.

Wie funktioniert der Germany 30?

Eines der Merkmale, die den Germany 30 für CFD-Trader attraktiv machen, ist seine Schnelllebigkeit und Volatilität. Die Germany-30-Kurse stammen vom Handelsplatz Xetra, der den Index sekündlich berechnet und Tradern zahlreiche Short- oder Long-Möglichkeiten bietet.

Die Zusammensetzung des Germany 30 kann sich vierteljährlich ändern, wobei Unternehmen aufgrund ihrer aktuellen Marktkapitalisierung und ihres aktuellen Auftragsvolumens hinzu- oder herausgenommen werden.

Was beeinflusst den Kurs des Germany 30?

Es gibt mehrere Faktoren, die den Kurs des Germany 30 beeinflussen können und die alle potenziellen Trader kennen sollten. Hierzu gehören:

− Die Performance der deutschen Wirtschaft (und die der Eurozone)

− Die Performance anderer Volkswirtschaften, mit denen die Germany-30-Unternehmen zu tun haben, z. B. die USA

− Die Politik Deutschlands und der Europäischen Union

− Die Entwicklung des Euro-Wechselkurses

− Unternehmensgewichtungen innerhalb des Germany-30-Indizes

Germany-30-Chart

Für die aktuellsten Bewegungen ermöglicht OANDAs Germany-30-Chart CFD-Händlern und Investoren die Prognose von Trends und Bewegungen. Frühere Wertentwicklungen sollten nicht als Garantien oder Vorhersagen für zukünftige Entwicklungen herangezogen werden. Sie können Tradern jedoch dabei helfen, potenzielle Spreads und Chancen auf eine Maximierung der Kapitalrendite zu erkennen.