GBP-USD-Trading

GBP-USD ist eines der ältesten etablierten Währungspaare der Welt, dessen Ursprünge an den Devisenmärkten bis Mitte des 19. Jahrhunderts zurückreichen. Das Währungspaar – das eines der bedeutendsten ist – wird auch als „Kabel“ bezeichnet, was sich auf das transatlantische Telekommunikationskabel bezieht, das auf dem Boden des Atlantiks verlegt wurde, als die ersten GBP-USD-Kurse zwischen London und New York hin- und hergeschickt wurden.

Das Pfund Sterling – die offizielle Währung des Vereinigten Königreichs – ist der Basiskurs des Währungspaares, gegenüber dem der US-Dollar notiert ist. Es handelt sich dabei um einen äußerst liquiden Markt, der Devisenhändlern eine attraktive Rentabilität bietet. Vor dem Hintergrund zweier der größten Volkswirtschaften der Welt ist GBP-USD laut einer Studie der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich das drittbeliebteste Währungspaar.

GBP-USD-Nachrichten

Das Währungspaar GBP-USD zählt seit Langem zu denjenigen Währungspaaren, die auf den internationalen Devisenmärkten den wenigsten Schwankungen unterliegen. In den letzten Jahren nimmt jedoch die Instabilität und das Risiko zu – vor allem aufgrund der Schuldenkrise in Europa und dem Ergebnis des EU-Referendums, das im Hinblick auf den Austritt des Vereinigten Königreichs aus der Europäischen Union zu einer wachsenden Unsicherheit geführt hat.

Die britische Notenbank Bank of England und die US-Notenbank Federal Reserve können die GBP-USD-Nachrichten durch die Geldpolitik und andere Konjunkturindikatoren beeinflussen – die allesamt Einfluss auf den Währungswert nehmen können.

GBP-USD-Chart

Sehen Sie sich mithilfe von Marktmittelkursen Live-Preise in Echtzeit an und behalten Sie mit unserem GBP-USD-Chart die Performance dieses Währungspaares im Auge. Es bietet Kunden einen Überblick über das Währungspaar GBP-USD, indem es die Performance in den letzten Stunden, Tagen, Wochen und Monaten anzeigt – einschließlich Höchst- und Tiefstständen. Darüber hinaus liefert es nützliche Einblicke in umfassendere Preistrends, sollte jedoch nicht als Garantie oder Vorhersage zukünftiger Wertentwicklungen erachtet werden.