Trading

Finanzierungskosten

Erfahren Sie, wie wir unsere Finanzierungskosten berechnen, damit Sie die bei Trades mit uns entstehenden Finanzierungsgebühren oder -gutschriften besser verstehen können.

Finanzierungsgebühren Hero

CFDs auf Devisen, Metalle (außer Kupfer) und Indizes

Wenn Sie am Ende eines Handelstages (17.00 Uhr ET, 23.00 Uhr CET) eine offene Position auf Ihrem Konto haben, gilt die Position als über Nacht gehalten und unterliegt entweder einer Finanzierungsgebühr oder einer Finanzierungsgutschrift, die die Finanzierungskosten Ihrer Position (bezogen auf die eingesetzte Margin) darstellt.

Die Finanzierungskosten werden auf Einzelpositionsbasis berechnet und können nach Berücksichtigung unserer Verwaltungsgebühr entweder eine Gebühr oder eine Gutschrift sein, je nachdem, ob Sie eine Kauf- bzw. Long-Position oder eine Verkaufs- bzw. Short-Position halten.

Devisen, Metalle (außer Kupfer): tägliche Finanzierungsgebühr oder -gutschrift = Umfang der Position x anwendbarer Finanzierungssatz / 365
Indizes: tägliche Finanzierungsgebühr oder -gutschrift = Wert der Position* x anwendbarer Finanzierungssatz / 365

*wobei der Wert der Position dem Umfang der Position x Kurs am Ende des Handelstages (17.00 Uhr ET, 23.00 Uhr CET) entspricht

Die Finanzierungssätze (oder „Swap-Sätze“ bei Devisengeschäften) sind von Instrument zu Instrument unterschiedlich und können sich täglich ändern. Diese werden als jährlicher Satz angegeben. Für jedes Instrument gibt es zwei Sätze (einen für eine Kauf- bzw. Long-Position und einen für eine Verkaufs- bzw. Short-Position).

Ein negativer Finanzierungssatz bedeutet, dass Ihr Konto mit einer Gebühr belastet wird, während Sie bei einem positiven Finanzierungssatz eine Gutschrift erhalten.

Die tägliche Finanzierungsgebühr oder -gutschrift wird Ihrem Konto jeden Tag belastet bzw. auf dieses überwiesen und ist in Ihrem Transaktionsverlauf aufgeführt, den Sie über Ihr Kontoportal abrufen können.

So berechnen wir die Finanzierungssätze

In der folgenden Tabelle wird gezeigt, wie wir die Finanzierungssätze für unsere Devisen-, Metall- und Index-CFDs berechnen.

Finanzierungssätze (Long- bzw. Kauf-Positionen) Finanzierungssätze (Short- bzw. Verkaufspositionen)
Devisen und Metalle (außer Kupfer) Die Sätze basieren auf einer Kombination aus den Tom-Next-SWAP-Sätzen der zugrunde liegenden Liquiditätsanbieter, bereinigt um die instrumentspezifische Verwaltungsgebühr, und werden auf Jahresbasis umgerechnet. Auf unserer Webseite zu den Finanzierungskosten können Sie das Instrument auswählen, das Sie handeln möchten. Es werden dann sowohl der annualisierte Finanzierungssatz (einschließlich der spezifischen Verwaltungsgebühr) als auch die voraussichtlichen täglichen Finanzierungskosten auf der Grundlage der geltenden Sätze berechnet. Des Weiteren werden Ihnen auch die bisherigen Finanzierungssätze angezeigt. Die Sätze basieren auf einer Kombination aus den Tom-Next-SWAP-Sätzen der zugrunde liegenden Liquiditätsanbieter, bereinigt um die instrumentspezifische Verwaltungsgebühr, und werden auf Jahresbasis umgerechnet. Auf unserer Webseite zu den Finanzierungskosten können Sie das Instrument auswählen, das Sie handeln möchten. Es werden dann sowohl der annualisierte Finanzierungssatz (einschließlich der spezifischen Verwaltungsgebühr) als auch die voraussichtlichen täglichen Finanzierungskosten auf der Grundlage der geltenden Sätze berechnet. Des Weiteren werden Ihnen auch die bisherigen Finanzierungssätze angezeigt.
Indizes Die Sätze setzen sich aus einer Verwaltungsgebühr von 2,5 % und der entsprechenden* Interbank Funding Rate zusammen und werden auf Jahresbasis umgerechnet. Wird in Form eines negativen Satzes dargestellt und ist folglich eine Gebühr.

*Satz, der in dem Land verwendet wird, dessen Währung die Notierungswährung der Instrumente ist, unter Zugrundelegung der nachstehenden Tabelle.

Auf unserer Webseite zu den Finanzierungskosten können Sie das Instrument auswählen, das Sie handeln möchten. Es werden dann sowohl der annualisierte Finanzierungssatz (einschließlich der Verwaltungsgebühr) als auch die voraussichtlichen täglichen Finanzierungskosten auf der Grundlage der geltenden Sätze berechnet.

Des Weiteren werden Ihnen auch die bisherigen Finanzierungssätze angezeigt.
Wenn die betreffende* monatliche Interbank Funding Rate höher ist als unsere Verwaltungsgebühr von 2,5 %, wird die auf Jahresbasiumgerechnete Differenz zwischen den beiden Sätzen verwendet. Dies wird in Form eines positiven Satzes dargestellt und ist folglich eine Gutschrift.

Wenn die betreffende* Interbank Funding Rate niedriger ist als unsere Verwaltungsgebühr von 2,5 %, wird die auf Jahresbasis umgerechnete Differenz zwischen den beiden Sätzen verwendet. Dies wird in Form eines negativen Satzes dargestellt und ist folglich eine Gebühr.

*Satz, der in dem Land verwendet wird, dessen Währung die Notierungswährung der Instrumente ist, unter Zugrundelegung der nachstehenden Tabelle.

Auf unserer Webseite zu den Finanzierungskosten können Sie das Instrument auswählen, das Sie handeln möchten. Es werden dann sowohl der annualisierte Finanzierungssatz (einschließlich der Verwaltungsgebühr) als auch die voraussichtlichen täglichen Finanzierungskosten auf der Grundlage der geltenden Sätze berechnet. Des Weiteren werden Ihnen auch die bisherigen Finanzierungssätze angezeigt.
Index Interbank Funding Rate
Australia 200 3-monatiger Referenzzinssatz (Australien)
China A50 1-monatiger USD-LIBOR
Germany 30 3-monatiger EURIBOR
Europe 50 3-monatiger EURIBOR
France 40 1-monatiger EURIBOR
Hong Kong 33 1-monatiger HKD-HIBOR
India 50 1-monatiger USD-LIBOR
Japan 225 3-monatiger USD-LIBOR
US Nas 100 3-monatiger USD-LIBOR
Netherlands 25 1-monatiger EURIBOR
Singapore 30 1-monatiger SGD-SIBOR
US SPX 500 3-monatiger USD-LIBOR
Taiwan Index 1-monatiger USD-LIBOR
UK 100 3-monatiger GBP-LIBOR
US Russell 2000 3-monatiger USD-LIBOR
US Wall St 30 3-monatiger USD-LIBOR

Verwaltungsgebührentabelle

Instrument Verwaltungsgebühr
TRY-Paare 4,00 %
CZK-, HUF-, SAR-, THB-, ZAR-Paare 2,00 %
Andere Währungspaare 1,00 %

Bei den Finanzierungskosten werden Feiertage und Wochenenden berücksichtigt.

Die unterschiedlichen Anlageklassen werden an verschiedenen Tagen abgerechnet.

Devisen- und Metall-Trades (mit Ausnahme von Kupfer) werden in der Regel auf T+2-Basis abgerechnet. Dies bedeutet, dass die Wochenendfinanzierung in der Regel zwei Tage im Voraus, also jeweils mittwochs, erfolgt (das Dreifache des üblichen Tagessatzes), wobei ebenfalls Feiertage berücksichtigt werden.

Bei Indizes erfolgt die Wochenendfinanzierung in der Regel an einem Freitag (das Dreifache des üblichen Tagessatzes), wobei auch hier Feiertage berücksichtigt werden.

Dementsprechend kann der tatsächliche Finanzierungssatz an einem bestimmten Tag mehr als einen Tagessatz ausmachen.

Kundenkonten werden über das Wochenende weder mit Finanzierungsgebühren belastet noch werden Finanzierungsgutschriften überwiesen.

In unseren FAQ finden Sie Beispiele für Finanzierungskosten.

CFDs auf Rohstoffe (einschließlich Kupfer) und Anleihen

Die Preise unserer CFDs auf Rohstoffe (einschließlich Kupfer) und Anleihen basieren auf den zugrunde liegenden Terminkontrakten. Wenn ein zugrunde liegender Terminkontrakt kurz vor seinem Ablauf ist, berechnen wir den Basissatz, der die Preisdifferenz zwischen dem auslaufenden Terminkontrakt und dem nächsten Terminkontrakt darstellt. Ab diesem Zeitpunkt wird unser CFD-Preis als Zeitwert des Preises des nächsten Terminkontraktes berücksichtigt; für die Berechnung des Zeitwerts wird der Basissatz verwendet. Der Zeitwert wird kontinuierlich im Sekundentakt berechnet.

Bei einem positiven Basissatz bewegt sich der CFD-Preis tendenziell in Richtung des Vertragspreises nach oben. Bei einem negativen Basissatz bewegt sich der CFD-Preis tendenziell in Richtung des Vertragspreises nach unten.

Positiver Basissatz (grün)
Negativer Basissatz (rot)

Die Finanzierungskosten für CFDs auf Rohstoffe (einschließlich Kupfer) und Anleihen werden somit auf einer kontinuierlichen, sekundengenauen Basis berechnet.

Über die Dauer des Trades wird die jeweilige Finanzierungsgebühr/-gutschrift am Ende jedes Handelstages (17.00 Uhr ET, 23.00 Uhr CET), sowie bei Glattstellung des Trades belastet bzw. gutgeschrieben.

Die Finanzierungsgebühren oder -gutschriften werden wie folgt berechnet:

Finanzierungsgebühr oder -gutschrift = Umfang der Position x anwendbarer Finanzierungssatz x (Dauer des Trades (in Tagen) / 365) x Wechselkurs für Umrechnung in Kontowährung

OANDA berechnet die Finanzierungssätze für CFDs auf Rohstoffe (einschließlich Kupfer) und Anleihen unter Heranziehung des Basissatzes und einer prozentualen Verwaltungsgebühr. Mit dem Basissatz als Teil des Finanzierungssatzes sollen die durch die Barwertberechnung verursachten Kursschwankungen ausgeglichen werden.

Bei Long-Positionen wird Ihr Konto mit dem Basissatz zuzüglich einer Verwaltungsgebühr von 2,5 % belastet. Bei Short-Positionen wird Ihrem Konto der Basissatz abzüglich einer Verwaltungsgebühr von 2,5 % gutgeschrieben (was zu einer Gebühr führen kann, wenn der Basissatz niedriger als die Verwaltungsgebühr ist ).

In unseren FAQ finden Sie Beispiele für die Finanzierungskosten von CFDs auf Rohstoffe (einschließlich Kupfer) und Anleihen.

Ready to start trading? Open an account in minutes

Already have a live trading account? It's easy to fund your account using one of the following payment methods.

Mastercard Logo Swift Logo Visa Logo Bank Transfer Logo Wire Transfer Logo

Transparent trading costs

We are upfront about our fees so you know how much you are paying when you trade with us.

CFD trading

We offer CFD prices on a range of financial instruments, including indices, forex pairs, commodities, metals and bonds.

When can I trade with OANDA?

Our operation hours coincide with the global financial markets. Find out when you can trade with us.